HomeKletteranmeldung
DatenschutzKontaktImpressum
www.alpenverein.de BB Panorama

360° Tour durch den Bochumer Bruch

Kletterregeln

Die Vorgaben der Landesregierung NRW zum Coronaschutz bringen es mit sich, dass zusätzlich zu den im Bochumer Bruch stets zu beachtenden Verhaltensregeln ab sofort folgende Kletterregeln gelten:

  1. Verteilt euch auf alle Sektoren!

  2. Haltet beim Sichern am Wandfuß und in der Kletterroute einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu haushaltsfremden Personen ein. Ist dieser Abstand ausnahmsweise nicht einzuhalten (z.B. auf den Treppen oder beim Passieren einer Engstelle), benutzt einen Mund-Nasen-Schutz!

  3. In eng eingebohrten Wandabschnitten darf zur Einhaltung des Sicherheitsabstands nur jede zweite Route beklettert werden.  Das kann auch bedeuten, dass in bestimmten Wandbereichen nur eine einzige Seilschaft klettern kann.

  4. Bleibt bei der Routenwahl deutlich unter eurer Leistungsgrenze. Bedenkt die Corona-bedingten Risiken und Erschwernisse bei Rettungseinsätzen.

  5. Verlasst den Steinbruch nach dem Klettern zügig. Keine längeren Picknickpausen!

  6. Bitte macht den Partnercheck bei Knoten, Sicherungsgerät und Gurt aus der Distanz.

  7. Empfehlung zur Hygiene: Bitte fasst euch beim Klettern oder Sichern nicht ins Gesicht und verwendet möglichst nur eigenes Material (Karabiner, Expresssets etc.). Nehmt das Seil beim Clippen nicht in den Mund und verpackt nichtbenutztes Material im Rucksack.


Sonstiges:

  • Derzeit sind keine Gruppenveranstaltungen im Bochumer Bruch zugelassen.

  • Der DAV empfiehlt, bei gemeinsamer Anfahrt einen Mund-Nasen-Schutz zu verwenden (am besten stets im Rucksack dabei) und für die Hände Wasser und Seife oder Desinfektionsmittel mitzunehmen.

 

Landesverband NRW des Deutschen Alpenvereins e.V.