HomeKletteranmeldung
KontaktImpressum
www.alpenverein.de BB Panorama

360° Tour durch den Bochumer Bruch

Zum Geleit


Wer athletische Züge an überhängendem, bombenfestem, rauhem Fels liebt –der fährt besser irgendwo anders hin! Denn leider läßt sich die Qualität des Felses und der Routen im Bochumer Bruch nicht im mit den natürlichen Klettergebieten der näheren oder gar ferneren Umgebung vergleichen. Und auch viele andere Steinbrüche übertreffen den BB, was die Festigkeit und Sauberkeit der Routen angeht.

 

Vor hundert Jahren lagen die heutigen Felsen des Bochumer Bruches noch unterhalb der Grasnarbe; die Wände wurden erst durch den Kalksteinabbau ab Beginn des 20. Jahrhunderts freigelegt. Die Kletterrouten bewegen sich zum Teil an den durch Sprengung aus dem massiven Vorkommen entstandenen Flächen, so z.B. am Großen Pfeiler. Daneben gibt es natürliche Oberflächen, wenn etwa beim Abbau eine Kluftwand freigelegt wurde, so z.B. am JDAV-Sektor oder an der Illumina. Die Sprengungen sowie die fehlende Erosion und Reinigung der Felsen durch Wind und Wasser sind Grund für die relativ hohe Brüchigkeit des Gesteins und die stellenweise an senkrechten Lehm erinnernde Felsqualität.

 

Die Sterne***-Bewertung bezieht sich jeweils auf die einigermaßen geputzte Route; starke Regenfälle können hier wirklich übles anrichten. Deshalb:

  • Schraubt Eure Erwartungen nicht zu hoch! Es könnte durchaus sein, daß Eure schöne neue Prana-Kollektion ein wenig fleckig wird!
  • Helm auf! Helm auf! Helm auf! Achtet auf Steinschlag!
  • Absolut kein Überklettern der letzten Umlenkung, die immer als solche erkennbar ist. Darüber lauert gefährlich, brüchiges Gelände.
  • Nur die vorhandenen und freigegebenen Routen klettern, absolut keine Varianten oder sonstige Abenteuer.
  • Eine kleine Schlinge im ersten Haken bedeutet, daß dies ein noch nicht freigegebenes Projekt ist. Und vor allem: kein Toprope von oben einhängen!
  • Und beachtet bitte auch die anderen leider sehr zahlreichen Verhaltensregeln, die das Klettern im BB so mit sich bringt.

 

In der Routenliste sind die einzelnen Routen mit farbigen Kästchen versehen, damit ihr euch besser über den aktuellen Zustand informieren könnt:

 

Route ist freigegeben, Haken sind kontrolliert und das Gestein ist für BB Verhältnisse fest.

 

Route ist freigegeben, Haken sind kontrolliert. Die Route ist aber teilweise brüchig, verdreckt oder wird selten geklettert.

 

Die Route ist wegen gefährlich brüchigem Gestein gesperrt, oder die Haken sind lange nicht kontrolliert worden.